Besuch Logistikzentrum WITT

Teilnehmende Genossinnen und Genossen

06. April 2019

Der SPD OV Weiden-West/Vorderer Rehbühl hat am Samstag, 06. April, das WITT Logistikzentrum am Brandweiher besucht.

Schon die Gebäudegrößen sind beeindruckend. Umso mehr staunten die teilnehmenden Genossinnen und Genossen, als sie einen Blick hinter die Kulissen werfen durften. Kilometerlange Förderstrecken, vollautomatische Regalbediengeräte, hunderttausende Artikel in Regalfächern zeigten die komplexe logistische Abwicklung auf. Ein Rädchen passt ins andere und was nicht möglich erscheint, wird mit komplizierten EDV-Anwendungen möglich gemacht. Der Weg führte vom Wareneingang zum automatischen Hochregallager, über das Kommissionierlager zur Packerei und schließlich in den Warenausgang. Dem sog. Warenfluss folgend konnten wir uns hautnah einen Blick vom Werdegang eines Kundenpaketes machen.

Mit rund 3200 Mitarbeitern, in elf Ländern zur Zeit aktiv und mit 17 Online-Shops stellt WITT eine Unternehmensgruppe dar, die in unserer Region einer der größten Arbeitgeber ist. Und besonders für die Mitarbeiter wird viel getan, wie der die Gruppe führende ehemalige Betriebsleiter, Theobald Kneidl, erläuterte. Der Stundenlohn ist weit über Mindestlohn, es gibt Ulaubs- und Weihnachtsgeld und jeden Tag in der Kantine ein preisgünstiges Mittagessen. Es wundert nicht, dass bereits zum sechsten Mal in Folge das Nachrichtenmagazin FOCUS die Witt-Gruppe als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet hat.

Unser Vorsitzender Herbert Hammer bedankte sich für die tollen Einblicke, die der Besuch ermöglichte.

Teilen